Nachrichtenzentrum
Sie sind hier: Heim » Nachrichten » Branchennachrichten » Wie erhält man Dieselöl durch Pyrolyse von Kunststoffabfällen?

Wie erhält man Dieselöl durch Pyrolyse von Kunststoffabfällen?

Anzahl Durchsuchen:0     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2022-10-21      Herkunft:Powered


Dieselöl ist ein leichtes Erdölprodukt und ein komplexes Kohlenwasserstoffgemisch.Als Kraftstoff kommt es vor allem in Dieselmotoren von Fahrzeugen und Schiffen zum Einsatz und ist eine wichtige Energiequelle. Kunststoff, als eines der häufigsten lebenden Materialien, ist im täglichen Leben und in der industriellen Produktion weit verbreitet. Gleichzeitig beschäftigt uns aber auch das Problem der "weißen Verschmutzung" durch Kunststoffabfälle. China produziert jedes Jahr mehr als 60 Millionen Tonnen Kunststoffabfälle, während diese Zahl weltweit 300 Millionen Tonnen übersteigt, was Kunststoffabfälle zur Art von festen Abfällen mit dem höchsten Output der Welt macht, aber nur weniger als 30% davon werden recycelt.

waste-plastic-


Si les déchets plastiques peuvent être convertis en carburant diesel, une source d’énergie importante, ce serait certainement encourageant. Das ist kein Unsinn. Die Pyrolysetechnologie und -lösungen der Niutech Environment Technology Corporation realisieren diese große Transformation, "Abfall in Schätze zu verwandeln".

"Advanced Recycling" von Kunststoffabfällen

Zuallererst müssen wir ein Konzept verstehen - "chemisches Recycling". Das chemische Recycling von Kunststoffabfällen wird auch als "Advanced Recycling" bezeichnet. Chemisches Recycling bezieht sich auf eine Kunststoffrecyclingmethode, die chemische Mittel verwendet, um Kunststoffabfälle in nützliche Bestandteile umzuwandeln, und kann grob in zwei Formen unterteilt werden: Pyrolyse und Depolymerisation in Monomere.

Der Prozess der Herstellung von Dieselöl durch Pyrolyse von Kunststoffabfällen fällt in die Kategorie des chemischen Recyclings von Kunststoffabfällen.

Da Kunststoffabfallprodukte auf natürliche Weise schwer abzubauen sind, konzentriert man sich bei der Einführung einer physikalischen Recyclingmethode nur auf Kunststoffabfälle mit hohem Wert.

sub-systems2


In der Zwischenzeit kann chemisches Recycling nicht nur Kunststoffabfälle aus einzelnen Komponenten behandeln, sondern auch Kunststoffabfälle mit komplexen Komponenten verarbeiten, die daher schwer zu trennen sind und nicht durch herkömmliches physisches Recycling behandelt werden können, oder Kunststoffabfälle, die nach dem physischen Recycling eine geringe Leistung und einen geringen Wert aufweisen.Daher ist das chemische Recycling von Kunststoffabfällen ein fortschrittlicher Technologiepfad, um das Verschmutzungsproblem von Kunststoffabfällen zu lösen und deren Recycling zu realisieren.

Herstellung von Dieselöl durch Pyrolyse von Kunststoffabfällen

Im Allgemeinen werden Pyrolysetechnologien bei der Herstellung von Dieselöl unter Verwendung von Kunststoffabfällen als Rohstoff eingesetzt, dh entsprechend der thermischen Instabilität von Kunststoffen und anderen organischen Stoffen, unter der sauerstofffreien oder sauerstoffarmen Umgebung und bestimmten Temperaturen, durch die Nebeneffekte von Kondensation und Zersetzung, makromolekulare organische Stoffe werden in gasförmige, flüssige und feste Komponenten mit relativ kleinem Molekulargewicht umgewandelt. Unter denen das flüssige Produkt "Pyrolyseöl" ist, das nach der Weiterverarbeitung zu Dieselöl verarbeitet werden kann.


Ähnliche Neuigkeiten

Inhalt ist leer!

Senden Sie uns eine Nachricht
Wir sind rund um die Uhr per Fax, E-Mail oder Telefon erhältlich. Sie können eine Frage zu unseren Diensten und Projekten stellen.
Produktanfrage

Produktkategorie

Über Niutech

Kontaktiere uns

Tel: +86-531-86196301
Email:sales@niutech.com
Copyright © 2022 Niutech Environment Technology Corporation | Seitenverzeichnis Datenschutz-Bestimmungen